Aktuelle Zeit: So 13. Jun 2021, 16:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Zarenhof ...
BeitragVerfasst: Di 22. Feb 2011, 21:31 
Offline
Prägephase

Registriert: Mi 8. Dez 2010, 23:17
Beiträge: 98
Danke für die Info Antje!

_________________
Sonja & Nero (*05.05.2008)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Di 22. Feb 2011, 21:31 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Zarenhof ...
BeitragVerfasst: Di 22. Feb 2011, 22:02 
Offline
Ordnungsphase
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:11
Beiträge: 233
Wohnort: Osterburken
Wusste nicht, dass es mehrere Typen davon gibt.
Aber ist Animal Hoarding in Deutschland überhaupt als Krankheit anerkannt?

bacardy hat geschrieben:
Wobei ohne den Freund, bei dem sie zwischenzeitlich gewohnt hat, hätte sie das vielleicht auch gemacht.

Denke ich nicht.
Sie hatte außerhalb des Hofes eine Art Gartenhaus. Dort lagerte sie ihre Kleidung und auch Papiere, Unterlagen,..
Sogar ein Bett hatte sie darin stehen.
War sie nicht bei ihrem Freund hat sie dort genächtigt. Das kann man aus verschiedenen Zeugenaussagen entnehmen.

_________________
Grüßle,
Saskia mit Gina und Sun


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zarenhof ...
BeitragVerfasst: Sa 26. Feb 2011, 13:12 
Offline
Ordnungsphase

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 13:27
Beiträge: 183
So, wie es aussieht, ist gegen G.K. Anklage erhoben worden.

:-)

Einmal wegen der Sachbeschädigung an dem Anwesen von Sonja Zietlow und eben wegen der tierquälerischen Haltung der Hunde. Wenn es zu einer Verurteilung kommt, wird wohl leider die Sachbeschädigung schwerer wiegen, als die Haltungsbedingung der Hunde. Man kann dann wohl nur hoffen, dass sie dadurch, dass sie sich ausgerechtnet mit einer Person des öffentlichen Lebens angelegt hat, zumindest namentlich so bekannt geworden ist, dass es ihr in absehbarer Zeit nicht mehr so leicht gelingen kann, noch eine dritte Neuauflage solcher Haltungsbedingungen auf die Beine zu stellen. Zumindest würde ich mir das Wünschen und auch, dass das Phänomen des Animal Hoardings durch diese Geschichte so in das Bewusstsein der Öffentlichtkeit gekommen ist, dass dort jetzt wirklich effektive Schritte unternommen werden können, das hier wirksam und vor allem viel früher eingegriffen werden kann, somit das Leid der Tiere und nicht zuletzt auch der Täter gemindert werden kann.

_________________
Liebe Grüße,
Antje


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zarenhof ...
BeitragVerfasst: Sa 26. Feb 2011, 13:24 
Offline
Ordnungsphase

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 13:27
Beiträge: 183
Saskia hat geschrieben:
Wusste nicht, dass es mehrere Typen davon gibt.
Aber ist Animal Hoarding in Deutschland überhaupt als Krankheit anerkannt?


Nein, anders als in Amerika ist es bei uns nicht anerkannt. Wenn ein Täter hier bei uns an den Punkt kommt, wo er selber merkt, dass er ein psychische Problem hat, kann er sich bestenfalls, wenn er einen guten Therapeuten hat, der das Problem auch erkennt, sich auf Depressionen oder wenn er Glück hat, auf eine Suchterkrankung behandeln lassen. Es gibt inzwischen interdisziplinäre Arbeitsgruppen zu dem Thema, aber bis das bei uns anerkannt werden wird, wird wohl noch ne Menge Wasser den Rhein runter fließen, leider. Das ist ja eine Geschichte, von der "nur" ein relativ kleiner Teil unserer Gesellschaft betroffen ist und was die Krankenkassen bei Anerkennung eine Stange Geld kosten würde (derzeit müsste man die Kosten selber tragen, es sei denn, man lässt sich auf Depris oder Sucht behandeln). Die Behandlungsmöglichkeiten, die man derzeit über die Krankenkassen theroretisch hätte, gehen leider zumeist am Thema vorbei. Wenn dich das interessiert, dann schau doch mal in den vorletzten Absolut-Hund-Report. Da steht ein Artikel zum Thema drin, nicht erschöpfend, aber ein recht guter Überblick. Hier reicht die Anzahl der erlaubten Zeichen pro Beitrag leider nicht für so ganz ausführliche Antworten :nase

_________________
Liebe Grüße,
Antje


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zarenhof ...
BeitragVerfasst: Sa 26. Feb 2011, 20:00 
Offline
Ordnungsphase
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:11
Beiträge: 233
Wohnort: Osterburken
Kennst du dich mit dem Thema aus?

_________________
Grüßle,
Saskia mit Gina und Sun


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zarenhof ...
BeitragVerfasst: Sa 26. Feb 2011, 21:02 
Offline
Ordnungsphase

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 13:27
Beiträge: 183
Nur im Groben was ich recherchiert habe für den erwähnte Artikel. Hab dort mit diesem und jenem gesprochen und mich halt durch den Zarenhof da ein wenig schlau gemacht. Fachmensch in der Richtung bin ich nicht, gehe solche Themen halt hin und wieder einfach redaktionell an und versuche dann, auf dem Laufenden zu bleiben. Hab nach dem Bericht noch zwei englische bzw. amerikanische Studien bekommen, die ich aber noch nicht übersetzt habe. Ein abschließendes Urteil darüber, ob diese Erkrankung nun bei Frau K. vorliegt oder nicht, kann ich auch nicht fällen, da ich sie zum einen nicht kenne (hatte trotz Medienpresenz vorher noch nie von ihr gehört, bin aber auch eher Retriever-Mensch), zum anderen mir einfach die fachliche Kompetenz fehlt. Das müssten wirklich Psychiater oder Psychotherapeuten feststellen. Aber ob es da inzwischen in Deutschland wirklich kompetent geschulte Therapeuten gibt, weiß ich nicht.

_________________
Liebe Grüße,
Antje


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zarenhof ...
BeitragVerfasst: So 27. Feb 2011, 01:16 
Offline
Ordnungsphase
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:11
Beiträge: 233
Wohnort: Osterburken
Interessant. Ich muss gestehen, dass ich nur von Animal Hoardern wusste, die eben mit ihren Tieren in der verdreckten Wohnung leben. Da dies bei G.K. nicht der Fall war bin ich davon ausgegangen, dass es sich bei ihr ausschließlich um ein finanziell motiviertes Verhalten handelt.
Aber so kann man sich täuschen, wenn man sich nicht über alles genau informiert. Wobei ich auf diesen Fall extrem emotional reagiert habe.

Ich habe vorher auch noch nichts von dieser Frau gewusst. Musste mir den vollen Namen erstmal ergoogeln, weil er in keinem Forum ausgeschrieben wurde. Wahrscheinlich wäre es mir dann auch schwerer gefallen die Berichte und Zeugenaussagen zu glauben bzw zu begreifen. Es fällt einem so schon schwer, ohne dass man von ihren vorherigen "guten" Taten geblendet wurde.

_________________
Grüßle,
Saskia mit Gina und Sun


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zarenhof ...
BeitragVerfasst: So 27. Feb 2011, 14:15 
Offline
Ordnungsphase

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 13:27
Beiträge: 183
Das war letztlich auch meine Motivation, mich mit dem Thema zu befassen. Ich kannte es bis dahin auch nur so, dass die Hoarder mit ihren Tieren im Dreck sitzen und habe insofern nur den tierquälerischen Aspekt, der durch die Möglichkeit, dass krankheitsbedingte Ursachen vorliegen könnten, für die Tiere ja nicht gemindert wird, gesehen. Dann bin ich auf den einen oder anderen Artikel und die eine oder andere Arbeit gestoßen und es hat mich einfach interessiert. Vor allem eben auch, weil hier reine Sanktionsmaßnahmen so rein gar nichts bringen werden.

Es geht ja jetzt schon wieder das Gerücht, dass sie einen neuen Hof hat, wobei ich nicht weiß, was da dran ist. Habe nur gestern oder vorgestern davon gehört, aber leider keine Quelle dazu. Diese Frau wird man nur stoppen können, wenn sie vernünftig behandelt würde, was aber bei ihrem Horder-Typ gar nicht so einfach ist. Sie kann sich ja immer noch wahnsinnig gut verkaufen und für alles und jedes einen Schuldigen finden. Sie hat irgendwie scheints ja immer noch nicht begriffen, dass da keine Hetz-Kampagne gegen sie läuft, sondern dass sie eine echtes Problem hat. Und bis sie das nicht kapiert, machste da nichts am Problem.

Was aus meiner Sicht wirklich von Seiten der Aufsichtsführenden Behörden notwendig ist, wäre z.B., dass sich die Vet-Ämter besser miteinander vernetzen, dass also, wenn jemand irgendwo auffällig geworden und verurteilt wurden, automatisch eine Meldung an alle Vet-Ämter rausgeht, bzw. es dafür eine allgemeinde Datenbank gäbe. So dass diese Leute nicht einfach im Nachbarort weiter machen können.

_________________
Liebe Grüße,
Antje


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zarenhof ...
BeitragVerfasst: So 27. Feb 2011, 16:57 
Offline
Ordnungsphase
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:11
Beiträge: 233
Wohnort: Osterburken
bacardy hat geschrieben:
Es geht ja jetzt schon wieder das Gerücht, dass sie einen neuen Hof hat, wobei ich nicht weiß, was da dran ist. Habe nur gestern oder vorgestern davon gehört, aber leider keine Quelle dazu.


Das hab ich auch schon vor einiger Zeit im Netz gelesen. Aber es kursieren so viele Spekulationen, Vermutungen, usw... da weiß man schon nicht mehr was nun Fakt ist und was nicht.
Ich halte mich an die Seite von Frau Zietlow.

Ich finde auch es müsste eine bessere Zusammenarbeit zwischen den Vetämtern herrschen.

Irgendjemand hatte mal behauptet es gäbe eine schwarze Liste mit Tierschützern und Orgas. Weitergereicht würde diese per Mail, auch Privatleute würden darauf stehen. Und jeder der sie hat könne Namen ergänzen, ohne jede Beweise.

Ganz ehrlich, was durch diesen Fall alles aufgewirbelt wurde im Tierschutz ist wirklich unglaublich. Ich hätte niemals gedacht, dass es so viele Misstände im deutschen Tierschutz gibt :mock

_________________
Grüßle,
Saskia mit Gina und Sun


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Zarenhof ...
BeitragVerfasst: Do 21. Apr 2011, 18:31 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:53
Beiträge: 457
So nun gibt es ein erstes Urteil ...





Mein Kommentar lasse ich mal außen vor ...

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Liebe, NES, Bild

Impressum | Datenschutz