Aktuelle Zeit: Sa 12. Jun 2021, 16:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Suche nach rund 8 Monaten...
BeitragVerfasst: Sa 11. Feb 2012, 12:12 
Offline
Angstphase

Registriert: Di 31. Mai 2011, 15:20
Beiträge: 123
In einem anderen Forum wurde ich angefragt, ob es sein kann, dass gute Mantrailer auch nach 8 Monaten noch Spuren finden.
Hm. Ich bin da echt skeptisch. Grundlage war ein Pressebericht der Polizei, die aufgrund eines Doppelmordes zwei MT eingesetzt haben, um nach dieser langen Zeit die Tatwaffe zu finden. Ich könnte mir nur vorstellen, dass es sich um eine gut konservierte Geruchsprobe handelt und um ein bestimmtes, mehr oder weniger klar umrissenes Zielgebiet, in dem die Hunde auf gut Glück angesetzt wurden.
Was meint ihr?

Hier der Artikel der "Rhein Zeitung" :

Der schreckliche Doppelmord von Koblenz-Horchheim - noch immer tappt die Polizei völlig im Dunkeln, wer im vergangenen Sommer das Ehepaar Schemmer getötet hat. Jetzt gab es tierische Hilfe für die Ermittler - doch leider hatten auch die beiden "Mantrailing"-Hunde keinen Erfolg.

Zwei Jagdhunde, sogenannte Gordon Setter, haben nach der Tatwaffe des Doppelmords von Horchheim gesucht. Ohne konkreten Anlass, wie Polizeipressesprecher Helmut Zirfas erklärt. Die beiden Hunde aus Nordrhein-Westfalen und ihre Führerin haben bei anderen Verbrechensaufklärungen außergewöhnliche Erfolge erzielt. Möglicherweise haben sie besonders feine Spürnasen. Doch bei dem Koblenzer Fall blieben sie erfolglos. Die Suche wurde bis auf Stellen an der B42, der B 49 und der A 3 ausgedehnt. Zeitweise wurde der Verkehr verlangsamt oder kurzzeitig angehalten. Die Südbrücke in Koblenz war mehrere Minuten gesperrt.

Die Hunde arbeiten nach der sogenannten Mantrailing-Methode. (von Englisch „man“ für Mensch und „trail“ für verfolgen). Das heißt, sie suchen nach winzig kleinen Hautpartikeln oder -schuppen, die jeder Mensch verliert. Die Hunde sind an die Kleidung der Opfer herangeführt worden, da die Polizei davon ausgeht, dass sich deren Hautschuppen auch an dem Tatwerkzeug befinden.
Spurensuche nach dem Doppelmord in Koblenz
Hier gehts zur Bilderstrecke

Noch immer tappt die Polizei im Dunkeln, wer das Ehepaar Waltraud und Heinrich Schemmer in der Nacht zum 8. Juli 2011 in deren Wohnhaus in Horchheim mit Stich- und Schnittverletzungen getötet hat. Der Sohn der Familie hatte seine Eltern am darauf folgenden Samstagabend tot aufgefunden.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 11. Feb 2012, 12:12 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach rund 8 Monaten...
BeitragVerfasst: Sa 11. Feb 2012, 18:55 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:53
Beiträge: 457
Also Spuren nach 8Monaten erhalte ich für sehr weit hergeholt oder nicht? Wieso haben sie denn die Hunde jetzt erst auf die Spur angesetzt? Wobei diese beiden Spürhunde wohl ja in anderen Fällen auch Erfolge erzielten?

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach rund 8 Monaten...
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2012, 13:00 
Offline
Angstphase

Registriert: Di 31. Mai 2011, 15:20
Beiträge: 123
Hab noch ein bisschen gegoogelt - es gibt viele Rettungshundeführer, die sind stinksauer auf diese Frau, weil sie solche Publicity macht. Kein Hund kann nach so langer Zeit noch eine Spur aufnehmen, und schon gar nicht über Straßen oder gar Autobahnen. Anscheinend kann sich diese Hundeführerin sehr gut verkaufen, sonst würde sie nicht immer mal wieder von der Polizei angefordert... es hilft wohl, dass sie eine angesehene Notärztin ist.
Sie führt ihre beiden Hunde (kleiner Münsterländer und Gordon Setter) jagdlich und im Mantrailing. Und sie meint, nur Jagdhunde könnten und würden von Natur aus trailen... hm. Naja. Wenn sie denn meint...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach rund 8 Monaten...
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2012, 18:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:53
Beiträge: 457
Mmh sehr seltsam.

Mich würden die Argumente, die sie anbringt interessieren :think

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach rund 8 Monaten...
BeitragVerfasst: Di 14. Feb 2012, 13:43 
Offline
Ordnungsphase

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 13:27
Beiträge: 183
Hab zwar jetzt nicht genau nachgelesen, um welche Hundeführerin es da geht, aber bei kl. ML und Gordon Setter in Kombination klingelt bei mir was. Hatte vor ich glaub 2 Jahren da mal eine Diskussion mit Thomas drüber. Damals wurde behauptet und als Beweis eine 2 Jahre alte Spur angeführt. Zum Glück hatten die Richter damals so ihre Zweifel. Die Spur könnte so lange nur bearbeitbar konserviert werden, wenn man sie über solch einen langen Zeitraum einfriert. In unseren Breitengraden also ganz und gar unmöglich. Ein sehr, sehr gut ausgebildeter Hund mit entsprechender Prädisposition (also hier auch schon eher Bloodhounds usw.) könnten eine Spur vielleicht mit entsprechendem Training auch noch nach 2 Wochen abhängig von der Witterung verfolgen, aber dann hört es wirklich auf.

Warum setzt man einen Mantrailer an, wenn man einen Gegenstand sucht. Es gibt genug Trailer, die würden locker über eine Leiche stolpern und sie nicht anzeigen (hab letztens gehört, wie ein Trailer an seiner Zielperson auf der falschen Seite vom Busch vorbeitrailte, weil diese inzwischen verstorben war. Das war ein einsatzfähiger Trailer), wie dann einen Gegenstand, der dann aller Wahrscheinlichkeit nach auch noch den Geruch der sich daran befindenden Partikel beeinflusst, was z.B. Metall definitiv macht. Da würde ich eher einen Fährtenhund einsetzen, weil die lernen, Gegenstände anzuzeigen. Der Mantrailer sucht nun mal lebende Objekte. Und wie will man nach so langer Zeit überhaupt den Beweis erbringen, wann derjenige welcher genau die Strecke gelaufen ist. Diese Frau mit ihren Hunden bringt mit erschreckender Regelmäßigkeit immer wieder Prozesse in Gefahr, weil auf nicht verwertbare Beweise aufgebaut wird, die jeder zweitklassige Pflichtverteidiger mit null Ahnung mühelos auseinander nimmt.

Könnte mich gerade arg aufregen... :koch

_________________
Liebe Grüße,
Antje


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach rund 8 Monaten...
BeitragVerfasst: Mi 15. Feb 2012, 17:01 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:53
Beiträge: 457
bacardy hat geschrieben:
Könnte mich gerade arg aufregen... :koch

Ruhig Antje :ickern sich darüber aufregen ist es doch nicht Wert. Denn jeder macht es nur nach seinem besten Wissen und Gewissen. Auch wenn wir das nicht ganz nachvollziehen können.

Ja der Fährtenhund wäre da eher angebracht, obwohl die Fährte ja nicht die Partikel des Gegenstandes sind. Wäre dann eher ein Flächensuchhund eher angebracht *grübel* ... denke da auch so an die Freiverlorensuche, in einem bestimmten Gebiet einen bestimmten Gegenstand suchen.

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach rund 8 Monaten...
BeitragVerfasst: Mi 15. Feb 2012, 18:40 
Offline
Ordnungsphase

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 13:27
Beiträge: 183
Doch, Sandra, so was regt mich auf weil durch solche Geschichten zum einen Straftäter möglicherweise frei kommen oder anders herum gerade diese Frau auch schon Leute unschuldig in den Knast gebracht hat. Beides untragbar, abgesehen von der Verschwendung von Steuergeldern für a) schlechte oder inkompetente Arbeit und daraus resultierend eigentlich ursprünglich nicht notwendig gewesene b) Berufungsverhandlungen.

Abgesehen führen solche Aktionen dazu, dass die Polizei zum Beispiel gerade den Mantrailern (unter anderem dann auch im Rettungshundebereich) sehr skeptisch gegenüberstehen, da so kaum Vertrauen aufgebaut werden kann, dass die Hundeführer wissen, was sie da eigentlich tun. Über diese Frau regen sich Rettungs-Hunde-Staffel international auf. Da kannste Berichte aus ganz Europa drüber lesen...

Das Schlimme ist, dass sie mit ihrem Doktor-Titel erst mal als Vertrauenswürdig erscheint, obwohl sie in diesem Bereich von Tuten und Blasen keine Ahnung hat.

_________________
Liebe Grüße,
Antje


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Suche nach rund 8 Monaten...
BeitragVerfasst: So 8. Apr 2012, 18:38 
Offline
Ordnungsphase

Registriert: Mi 16. Feb 2011, 13:27
Beiträge: 183
Hier mal ein interessanter Link zu dem Thema, über den ich heute auf facebook gestolpert bin.

http://www.mz-web.de/servlet/ContentSer ... ce=message

Es ist schon erschreckend, mit welcher Kaltschnäuzigkeit diese Frau da Behauptungen aufstellt, die nicht wirklich haltbar sind. Das würde jeder Sachverständige, der nur ein bisschen Ahnung vom Wesen Hund hat, locker auseinander nehmen. Schade vor allem, dass sie es immer wieder schafft, durch solchen Nonsens die Arbeit eines Mantrailers im allgemeinen vom Ruf her zu demontieren. Gut, dass einige Bundesländer solchen Figuren jetzt einen Riegel vorschieben, auch wenn dadurch die seriös arbeitenden Trailer auch Möglichkeiten verlieren. :aergern

_________________
Liebe Grüße,
Antje


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Rund um den Hund ...
Forum: Accessoirerevier
Autor: Bumandra
Antworten: 1
ZOS Ziel-Objekt-Suche
Forum: Sonstiges
Autor: Signalhund
Antworten: 0

Tags

Bild, Englisch, Familie, Forum, Haus, Hund, Liebe, NES

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Liebe, NES, Bild

Impressum | Datenschutz