Aktuelle Zeit: Mo 10. Mai 2021, 04:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die Zeckenzeit beginnt wieder ...
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 01:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:53
Beiträge: 457
Hey ihr Lieben,

was macht ihr gegen Zecken? Ich habe vorhin die erste Zecke an Buma endeckt :motz Los her mit euren Erfahrungen ...

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Do 7. Apr 2011, 01:32 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 11:14 
Offline
Ordnungsphase
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Dez 2010, 17:11
Beiträge: 233
Wohnort: Osterburken
Der Hund von meiner Mum hatte auch schon die ersten Zecken.

Ganz ehrlich? Ich hab all die Jahre nichts getan und werde jetzt wahrscheinlich auch nichts machen. Diese ganzen Chemiekeulen machen nur das Immunsystem kaputt.
Als BARFer gebe ich aber ab und zu Knoblauch, der soll so Ungeziefer ja fernhalten.

Gina wurde letztes Jahr gegen den einen Virus, den die Zecken übertragen, geimpft. Nur ob das was bringt?
Ich glaube, das war gegen Borreliose...

_________________
Grüßle,
Saskia mit Gina und Sun


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 7. Apr 2011, 14:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:53
Beiträge: 457
Ja manche Zecken können Borreliose übertragen :-( kenne sowohl Hunde als auch Menschen, die damit zu kämpfen haben.

Generell halte ich auch unnötige Chemie fern (ich versuchs). Ja die viele Barfer sagen auch, dass man gar nix machen brauch, wenn man barft. Dennoch hatte Buma ja nun die erste trotz Barfens. Durch das Pferd bewegen wir uns halt sehr viel Wald nah mit äußerst agressiven hartnäckigen Zecken (Aussage von Jane). Und ich durfte es gestern ja selbst sehen.

Buma hatte die letzten zwei Jahre das Scalibor-Halsband an und ich muss sagen bin begeistert von. Die Zecken grabbelten langsamer und ich konnte sie absammeln, da er ja ein helles Fell hat. Es setzte sich keien fest mit dem HB.

Dieses Jahr habe ich von dem BernsteinHB viel gelesen, sowohl negative als auch positive Erfahrungen. Habe mir eins geholt und wollte es ausprobieren, bin mir aber nicht sicher. Leider ist das HB zudem nen bissl zu groß (schlackert mir zuviel).

Mal sehen, ob ichs ausporbiere oder wieder zu dem gewohnten greifen werde.

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2011, 21:22 
Offline
Prägephase

Registriert: Mi 8. Dez 2010, 23:17
Beiträge: 98
Ich mach auch nichts gegen Zecken, wir hatten aber auch noch nie viele. Im schwarzen Fell hab ich eh keine Chance, die find ich immer erst wenn sie dick und fett sind ;-(

_________________
Sonja & Nero (*05.05.2008)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 8. Apr 2011, 21:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:02
Beiträge: 83
Wohnort: Hochemmingen
:hi
ich habe anfangs noch ein Spot on gegeben, letztes Jahr habe ich gar nichts gemacht und die Zeckenanzahl war eigentlich gleich. Ich glaube ich habe Caron in seinen 3 Lebensjahren vllt 5 Zecken entfernt, wenn überhaupt.
Ich glaube ich werde dieses Jahr auch nichts machen.

_________________

mit Apollo im Herzen


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 8. Apr 2012, 13:12 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:53
Beiträge: 457
Auf ein Neues:

Bis jetzt drei festsitzende Zecken und zwei laufende Zecken am Hundekörper entfernt. Ich werde wohl mal das mit dem Lavendelöl porbieren, gibt ja auch hier genug positive und negative Berichte. Ich bin gespannt.

Was habt ihr bis jetzt probiert oder habt ihr vor auszuprobieren?

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2012, 09:56 
Offline
Angstphase

Registriert: Di 31. Mai 2011, 15:20
Beiträge: 123
Definitiv Lavendelöl und es gibt ein homöop. Mittel, muss ich aber nochmal nachfragen, Globuli sind das wohl.

Lavendel nehme ich maximal einen halben Tropfen für den ganzen Hund - verteilt über ein Wattestäbchen - hinter beiden Ohren, vom Nacken bis zur Schwanzwurzel, unter den Achseln, in den Leisten und vom Brustbeim zum Schambein hin streichen.

Wir haben super Erfahrungen gemacht, der Geruch ist bei der geringen Menge schwach und nervt den Hund nicht.
Festgebissene Zecken sterben ab und fallen raus.
Es gibt zwar einige Gegenstimmen, das würde gar nicht helfen - kann ich aber nicht bestätigen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Apr 2012, 18:26 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Dez 2010, 22:53
Beiträge: 457
Hey super Claudi,

ich werde auch mal berichten, welche Erfahrungen ich damit sammel - bin gespannt.

_________________


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Hund, Erde, Liebe, Bild, NES

Impressum | Datenschutz